Die Streitschlichtung der Schultiere

Die Streitschlichtung der Schultiere

Universelle Gewaltprävention

Die Streitschlichtung der Schultiere wurde von den Grundschülern der Schule an der Gartenstadt unter der Leitung von Dipl. Sozialpädagogin und Therapeutin Sabine Bohlen-Ross entwickelt.

Mehr lesen
Die Schultiere und die Klassenregeln

Die Schultiere und die Klassenregeln

Frühförderung Gewaltprävention / Universelle Gewaltprävention an der Grundschule

Die Klassenregeln

Die Schule der Schultiere umfasst alle typischen Räumlichkeiten (Unterrichts- und Spielflächen) und Angebote einer normalen Grundschule. Der Materialkoffer umfasst Arbeitsmaterialien für den Regelunterricht oder die Projektwoche.

Mehr lesen
Bilderwerkstatt LehrKraftWerk

„Bilderwerkstatt“ LehrKraftWerk

Die Bilderwerkstatt mit persönlichen Ein- und Ausdruck

Weiterlesen

Die Bilderwerkstatt umfasst die Bildergeschichten des Kinderfänger-ABCs in Aquarell- oder Comic-Form.

Die persönliche Erarbeitung durch Arbeitsblätter und Aufgabenstellungen wird durch Fragen und die geführte Beantwortung der Fragen unterstützt.

Die Eltern werden durch gezielte Fragen und Antworten an die Kinder in der Gesprächsführung unterstützt. Das notwendige Hintergrundwissen wird mit dem Elternmaterial vorgestellt.

Mehr lesen
Die Spielregeln LehrKraftWerk

„Spielewerkstatt“ LehrKraftWerk Frühförderung Gewaltprävention

Sozialverhalten gegen Soziales Verhalten: Nur ein Spiel?

Die Spielewerkstatt ist für die thematische Vertiefung oder für den Transfer in andere Grundschulfächer genutzt.
Die Werkstätten beziehen sich i. A. auf die kindlichen Ressourcen Gefühle, Körper, Sprache und Verstand und schlagen hierfür die schulische Sozialform des „kollektiven Arbeitens“ vor.

Mehr lesen
Der Schneidekobold

Der Schneidekobold in der Bastelwerkstatt

„Fremde dürfen das nicht“

„Fremde dürfen das nicht“

von Friederike Gehlenborg / Zeitung die Welt

Quelle: Die Welt, Mittwoch 10. November 2010, Seite 31, Hamburg / ganzseitig

Der Hase und sein bester Freund, der kleine Bär, gehen immer zusammen zur Schule. Sie sind Schultiere und drücken deshalb wie alle Kinder aus der Vorschulklasse C der Schule An der Gartenstadt in Wandsbek jeden Tag die Schulbank.

Meistens ist der Kleine Bär fröhlich, aber heute weint er bitterlich.
„Ich bin so traurig, weil ich oft berührt werde. Das mag ich gar nicht. Liebe Kinder wisst ihr, was ich dagegen tun kann?“, fragt der kleine Bär, der mit einer Handpuppe von Klassenlehrerin Sabine Bohlen-Ross gespielt wird.

Mehr lesen
Mein ICH Buch

Mein ICH Buch

Die Kinderwerkstatt für die Frühförderung in der Gewaltprävention

Mehr lesen
Ich entscheide Berührung: Der Brummbär

Ich entscheide Berührung: Der Brummbär

Die thematische Einleitung für die Vorschulklasse

Die Geschichte vom Teddy- und Brummbären

Mit einer illustrierten Kurzgeschichte und der kindlichen Projektion auf einen Teddybären werden Berührungen in der Vorschulklasse eingeführt.

Mehr lesen
Das Bewegungsspiel „Ampelfarben“

Das Bewegungsspiel „Ampelfarben“

Welche Farbe hat die Frage?

LehrKraft Unterricht Thematische Aufwärmung
Welche Farbe hat die Antwort?
Mehr lesen
Wie verteidige ich mich gegen Kinderfänger ???

Wie verteidige ich mich gegen Kinderfänger ???

Die körperliche Verteidigung

Die körperliche Verteidigung

Kinderfänger sind feige Menschen, sonst würden sie keine Kinder klauen, sondern Erwachsene.
Kinderfänger wollen nicht auffallen, denn sie haben große Angst davor, entdeckt zu werden.

Deshalb ist die beste Verteidigung für Kinder, einfach laut zu sein. Dann wissen die Kinderfänger, dass andere Erwachsene das hören und aufpassen werden.
Vor lauten Kindern haben Kinderfänger Angst!

Mehr lesen
Frühförderung Gewaltprävention: Partnerschulen

Frühförderung Gewaltprävention: Partnerschulen

Mit Dank an die Schulen, die uns bei der Entwicklung des Programms „Wer-Wie-Was Kinderfänger.INFO“ durch die praktische Durchführung und das persönliche Feedback unterstützt haben.

Erstellung des Unterrichtsmaterials für den Regelunterricht.

Erarbeitung des Jahresprogramms für die Eingangsstufe (Klasse 1-2)
in Zusammenarbeit mit der Klassenleitung.

Fort- und Weiterbildung durch die begleitende Literaturwerkstatt
mit einer Auszug wissenschaftlicher Aussagen.

Die Schule an der Gartenstadt

Freie Honorarlehrkraft / Projektwochenunterricht

Gestaltung und Durchführung der Vorschul-Projektwoche
in Zusammenarbeit mit der Klassenleitung Frau Sabine Bohlen-Ross.

Anpassung der Unterrichtsmaterialien an die Kulturtechniken
und Fertigkeiten der Vorschulkinder.

www.kinderfänger.de

Freie Honorarlehrkraft / Projektwochenunterricht.

Gestaltung und Durchführung eines „Interventionsprogrammes
aufgrund einer aktuten Tätergefahr im Stadtteil.

Methodische und Inhaltliche
Entwicklung des Programms unter Abgrenzung von Selbstbehauptungs- oder Selbstverteidigungskursen

Kinderfänger: Diebe oder Räuber ???

Kinderdiebe & Kinderräuber

Inhaltlicher und Methodischer Kommentar

Die Kinder werden durch die normenverdeutlichende Geschichte von Ali-Baba in die Problematik des „freundlichen Gesichtes“ eingeführt und lernen, zwischen Diebstahl und Raub zu unterscheiden.

Ali Baba bietet eine gute und oftmals vernachlässigte Möglichkeit, das Ende der Geschichte neu zu erzählen.
Die Kinder kommen zumeist von alleine auf die Idee, dass Ali Baba den Schatz an die Polizei und somit an die wahren Eigentümer zurück gibt. Warum?

Mehr lesen