Das LehrKraftWerk „Frühförderung Gewaltprävention“

Ein sozialpsychologisches Konzept für „Präventionsunterricht“

Das pädagogische Konzept des Lehrkraftwerk fokussiert neben der kindgerechten und sprachunabhängigen Vermittlung der Inhalte insbesondere auf den Einbezug des Elternhauses und der Schule als gemeinsamen, elementarem Lebensraum für das Kind.
Hierzu bietet das LehrKraftWerk unterschiedliche Perspektiven für die praktische Durchführung des Präventionsunterrichts.

Für die praktische Durchführung des Schulunterrichts stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wie z.B. als Jahresprogramm für die Eingangsstufe, als Nachmittagsunterricht für die Grundschule oder auch als kurzfristige Projektwoche.

Das „großeKinderfänger-ABC ab 6 Jahren für die Schule.

Das große Kinderfänger-ABC“ umfasst alle Bände des „kleinen“ Kinderfänger-ABCs in schulischer Aufbereitung.
Zusätzlich umfasst das „große“ Kinderfänger-ABC die weiteren Bände zum Thema Kinderfänger/Nahtäter.

Das große Kinderfänger-ABC für die Schule

Basierend auf spezifischen Handlungsfeldern der Universellen Gewaltprävention und allgemeinen didaktischen Anforderungen beinhaltet das LehrKraftWerk verschiedene Ansätze und Methoden. Verschiedene „klassische“ Ansätze der schulischen Gewaltprävention wie z.B. Streitschlichtung und Sprachförderung sind in die Materialsammlungen integriert.
Jeder Schulband umfasst eine Sammlung von Arbeitsblättern und assoziierten Aufgabenstellungen.


Das „kleine“ Kinderfänger-ABC für zu Hause


Spezifische Gefahrenprävention: Lebensweltbezug

Ich entscheide über Berührungen
Ich entscheide über Berührungen
Der nette Nachbar
Der nette Nachbar
Die Kinderfalle für den Privatunterricht
Kinderfalle – Autofalle
Hilfe holen