Wer-Wie-Was Kinderfänger.INFO

Liebe Eltern,

Das Thema der Sexualisierten Gewalt an Kindern ist aus verschiedenen Gründen mit falschen Bildern wie z.B. dem „fremden, schwarzen Mann“ als Täter behaftet.
Zum vermeintlichen oder notwendigen Schutz der Kinder werden wohlbekannte Wahrheiten nicht ausgesprochen, um die Kinder nicht zu verschrecken.

Tatsächlich findet Missbrauch oder Sexualisierte Gewalt gegen Kinder nicht in der Presse oder anderen sichtbaren Schauplätzen statt.  Sexueller Missbrauch passiert im „stillen Kämmerlein“ des sozialen Nahfeldes. Darüber spricht man nicht gerne, denn das Thema macht Angst.

Sexualisierte Gewalt ist ein Verbrechen, bei dem oftmals die Opfer große Schwierigkeiten haben, sich Hilfe zu holen oder sich gar zu wehren. Das darf und soll nicht sein.

Das LehrKraftWerk ist nicht in der Opferhilfe tätig, das können wir nicht.
Wir stellen uns lediglich der Aufgabe der Prävention und insbesondere der Frühförderung in der Gewaltprävention gestellt und bemühen uns um offene Kommunikation und offene Ohren.

Die „Frühförderung Gewaltprävention“ kommt nicht umhin, gewisse Tabus zu brechen und das Thema der (normalen und anormalen) Sexualität in aller Öffentlichkeit anzusprechen und zu „enttabuisieren“.

Die Prävention sexualisierter Gewalt hat damit einen wichtigen Platz im Sachunterricht der Grundschule.

 

Mit freundlichem Gruß
Tetje Velmede