Unterrichtsformate mit dem LehrKraftWerk

Frühförderung Gewaltprävention für die Schule und zu Hause

Das sozialpsychologische Konzept des Lehrkraftwerk fokussiert neben der kindgerechten und sprachunabhängigen Vermittlung der Inhalte insbesondere auf den Einbezug des Elternhauses und der Schule als gemeinsamen und elementarem Lebensraum für das Kind.

Der Einbezug der Sozial– und Lebenspartner des Kindes wird vom LehrKraftWerk intensiv unterstützt.

Ein konfigurierbares Schulprogramm: Möglichkeiten der Anwendung

Für die praktische Durchführung des Schulunterrichts stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, wie z.B. als Halbjahresprogramm für die Eingangsstufe, als Nachmittagsunterricht für die Ganztagsschule oder auch als kurzfristige Projektwoche.

LehrKraftWerk: Unterstützte Unterrichtsvorbeitung und Durchführung

Jeder Arbeitsschritt der Lehrkraft wird von methodisch-didaktischen Kommentaren und praktischen Tipps zur Unterrichtsvorbereitung und zur Unterrichtsdurchführung begleitet.

Der konzeptuelle Aufbau des Lehrkraftwerks als „Kniebuch“ erlaubt der Lehrkraft einen gleichzeitigen Blick auf die methodisch-didaktischen Kommentare und auf die SchülerInnen.
Mit dieser doppelten Blickführung auf die Inhalte und auf die Kinder erhält die Lehrkraft einerseits konkrete Vorschläge zur momentanen Unterrichtsdurchführung und andererseits einen gleichzeitigen Blick auf die Klassen- und Unterrichtssituation.

Tetje Velmede

Tetje Velmede Dipl. Sozialpsychologe (.fr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.