Die Unterrichtsplanung für den Regelunterricht in der Grundschule

Die Unterrichtsplanung für den Regelunterricht in der Grundschule

Universelle Gewaltprävention / Präventionsunterricht an Vor- & Grundschulen

Jeder Schulband umfasst einen strukturierten und anpassbaren Regelunterricht, den „Basisunterricht“ mit methodischem Bezug auf Maßnahmen der allgemeinen Universellen Gewalt- und Gefahrenprävention.
Hierzu wird der Lehrkraft mit jedem Band ein Stundenplan mit Einzel- und/oder Doppelstunden für das „Basisprogramm Prävention Sexualisierter Gewalt an Kindern“ vorgeschlagen.
Neben dem individualisierten Stundenplan verfügt die Lehrkraft über Möglichkeit der methodischen oder inhaltlichen Vertiefung. Die Vertiefung kann als Gemeinschaftsunterricht oder in selektiven Kleingruppen erfolgen.

Mehr lesen
Frühförderung Gewaltprävention: Partnerschulen

Frühförderung Gewaltprävention: Partnerschulen

Mit Dank an die Schulen, die uns bei der Entwicklung des Programms „Wer-Wie-Was Kinderfänger.INFO“ durch die praktische Durchführung und das persönliche Feedback unterstützt haben.

Erstellung des Unterrichtsmaterials für den Regelunterricht.

Erarbeitung des Jahresprogramms für die Eingangsstufe (Klasse 1-2)
in Zusammenarbeit mit der Klassenleitung.

Fort- und Weiterbildung durch die begleitende Literaturwerkstatt
mit einer Auszug wissenschaftlicher Aussagen.

Die Schule an der Gartenstadt

Freie Honorarlehrkraft / Projektwochenunterricht

Gestaltung und Durchführung der Vorschul-Projektwoche
in Zusammenarbeit mit der Klassenleitung Frau Sabine Bohlen-Ross.

Anpassung der Unterrichtsmaterialien an die Kulturtechniken
und Fertigkeiten der Vorschulkinder.

www.kinderfänger.de

Freie Honorarlehrkraft / Projektwochenunterricht.

Gestaltung und Durchführung eines „Interventionsprogrammes
aufgrund einer aktuten Tätergefahr im Stadtteil.

Methodische und Inhaltliche
Entwicklung des Programms unter Abgrenzung von Selbstbehauptungs- oder Selbstverteidigungskursen