Die Autofalle

Privatmaterial (entspricht Schulband „Vorsicht Kinderfalle“).

Dieses Kapitel widmet sich dem größten Angstmoment der Eltern, nämlich dem Versuch, das Kind in ein Auto zu locken.
Hier wird dem Kind, das bereits gelernt hat, sich nicht durch schöne Versprechungen und Gefühle locken zu lassen, eine weitere und diesmal „angstmachende“ Gefahr vermittelt:

Kinderfänger können auch mit unschönen Aussagen und mit der Angst um die Eltern das Kind in die Falle zu locken. Hier steht die unbedingte und ausnahmslose Regelbefolgung im Vordergrund.
Die Eltern erhalten hierzu ausführliches Elternmaterial, um dieses Thema persönlich und in an die familiäre Situation angepasster Art und Weise zu konkretisieren.
Insbesondere sollten die Eltern sich selbst noch bewusster an die allgemeinen Verkehrsregeln erinnern (lassen).


Dieses Kapitel stellt eine Herausforderung an die Eltern dar.
Ich habe im Rahmen meiner Vorschularbeit sehr viele Situationen erlebt, in denen das Kind erst beim Schulschluss erfahren hat, dass andere Eltern dieses abholen. Dies ist auch heute noch für mich eine normale und vertrauensvolle Situation, die ich im Allgemeinen gerne befürworten würde. Vor unserem thematischen Hintergrund ist dies jedoch keinesfalls zu empfehlen.

Vor diesem Hintergrund sollte aber mit dem Kinde immer vor dem ersten spontanen Abholversuch entsprechend gesprochen werden und diese Eltern (z.B. alle anderen Eltern der Klasse) in die Liste der erlaubten AbholerInnen eingefügt werden.
Vor einem solchen Gespräch dürfte das Kind keinesfalls spontan abgeholt werden dürfen, da die Eltern ansonsten diese wichtige Regel selber intensiv in Frage stellen!