Was ist ein Kinderfänger ???

Mitschnacker, Kinderdieb, Kinderräuber oder Kinderklauer ???


Was ist ein Kinderfänger?

Kinderfänger sind böse Menschen, die mit Kindern ihr eigenes Spiel spielen wollen.
Davon reden sie aber nicht und das erzählen sie dir auch nicht.
Zuerst spielen sie erst mal dein Spiel mit. Sie spielen dann gerne zuerst, was du gerne spielst.

Kinderfänger spielen aber nicht wirklich Fangen mit den normalen Regeln, mit denen wir sonst alle zusammen leben.
Kinderfänger fangen Kinder mit irgendwelchen Versprechungen oder Sachen. Sie sind dabei meistens ganz lieb. Das Kind und kein anderer Mensch merkt das lange nicht.

Kinderfänger wollen aber irgendwann schlimme Sachen von den Kindern. Das sind Sachen, die kein Kind will. Auch Du nicht!

Dabei tut ein Kinderfänger den Kindern aber nicht immer weh. Er ist manchmal sogar immer nur lieb. Manchmal nicht.
Deswegen merkst Du oder die anderen das nicht.

Kinderfänger: Kinderdieb oder Kinderräuber

Kinderfänger wollen nicht auffallen, denn sie haben Angst davor, entdeckt zu werden. Kinderfänger wissen, dass sie keine Kinder stehlen dürfen. Der Mann oder die Frau weiß, dass er Kindern nicht wehtun darf.
Dafür werden sie ganz streng von der Polizei bestraft, wenn sie entdeckt werden. Deswegen haben Kinderfänger große Angst vor der Polizei.

Kinderfänger verstecken sich vor den anderen Erwachsenen, vor den Kindern und vor allen anderen. Dafür geben sie sich ganz große Mühe.

Kinderfänger sind Kinderdiebe

Kinderfänger sind deswegen still und leise sind wie Diebe.
Kinderdiebe sind aber keine normalen Diebe, sondern noch schlimmer und böser.
Normale Diebe wollen Sachen klauen, aber Kinderfänger wollen Kinder klauen.
Das ist noch viel schlimmer!

Die LehrKraftWerk unterstützt verschiedene kreative und pädagogische Aufgaben- und Fragestellungen mit der Kinderwerkstatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.