Kritik an Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskursen

Tetje Velmede: psychologue social / consultant formateur

Die Frühförderung in der Gewaltprävention und insbesondere die Prävention Sexualisierter Gewalt an Kindern ist in den letzten zehn Jahren immer wieder eine persönliche Aufgabenstellung gewesen.
Ich habe mich ihr manchmal „gerne und kreativ“ und manchmal nur „ungerne und notwendigerweise“ gestellt. Vor allem habe ich niemals aufgehört, weil einfach zu viele Leute immer wieder mitgeholfen haben. Vielen Dank Jungs und Mädchen!

Tetje Velmede, Dipl. Psychologe (Université de Nantes)
Mehr lesen

Tetje Velmede / Dipl. Psychologe (.fr)

psychologue social & psychologue du travail

consultant formateur / intervenant social

D.E.S.S. de Psychologie Sociale & de Psychologie du Travail
Université de Nantes, 1996-97

Diplôme d´Etudes Supérieures Spécialisées

Berufliche Qualifizierung als Diplom Psychologe (Spezialisierung Sozialpsychologie & Arbeitspsychologie)

Dipl. Sozialpsychologe

  • Psycho/Soziologische Interventionen in Europäischen Organisationen
  • Beratungsansätze, Analyse- und Forschungsmethoden im Unternehmen
  • Veränderungsmanagement in interkulturellen Arbeitsorganisationen
  • Interdisziplinäre Personal- und Organisationsentwicklung
  • Interdisziplinäre Beratungsansätze (ABO Psychologie)
  • Analyse- und Forschungsmethoden (Differentialpsychologie)
  • Identitäten und Sichtweisen (klinische Sozialpsychologie)

Maîtrise de Psychologie Expérimentale
Université de Bordeaux II – Victor Segalen

Französischer Master’s Degree
Experimentalpsychologie / Sozialwissenschaften

  • Persönliche oder Soziale Identität und Arbeitsmotivation
  • Angewandte Experimentalwissenschaften „Arbeitspsychologie“
  • Soziologische Erklärungs- und Entwicklungsmodelle

Média Hand’treprise von 1865
Praktikum: Berufliche Integration von behinderten Arbeitnehmern (Schädeltraumata)